Angekommen...

...und doch noch nicht daheim.

 Jetzt bin ich schon fast einen Monat in Deutschland, aber so richtig zu Hause fühle ich mich noch nicht. Woran das liegt kann ich eigentlich nicht so genau sagen. Ich freu mich total bei meiner Family zu sein und eigentlich müsste ich glücklich sein mit dem Praktikum, aber das bin ich eben (noch) nicht. Einen wirklichen Grund gibt es dafür nicht. Es sind mehr viele kleine Dinge, die noch nicht stimmen: Sprüche, Verhalten, Charakter der Kollegen. Irgendwie sind wir noch nicht auf einer Wellenlänge. Außerdem finde ich es äußerst nervig, dass ich auch gerne mal an andere Abteilungen ausgeliehen werde, um Sachen zu kopieren, zu kuvertieren, Dinge durch die Gegend zu tragen etc. Typische Praktikantenaufgaben eben, obwohl mir eigentlich gesagt wurde, dass das nur selten vorkäme. Tja, oder auch nicht....

Neben all dem habe ich aber auch wirklich tolle Aufgaben bekommen. So durfte ich z.B. die Übertitel für unsere Eröffnungspremiere "WSS" (übrigens mit einigen alten Bekannten auch aus Wien) machen und einen Bericht für die Theaterzeitung schreiben.

Zum Thema Übertitel hat mir meine Chefin gleich mitgeteilt, dass sie Großes mit mir vor hat. Als nächstes kommt ne italienische Oper....und das ohne Kenntnisse der Sprache. Laut ihr sei das aber auch gar nicht nötig. Ich lass mich überraschen!

All das hat mir schon so manchen Wien-weh-Schub verpasst. Ihr glaub gar nicht, wie sehr ich euch alle vermisse! Leider steht immer noch nicht fest, wann ich mal kommen kann Hoffentlich bald!

Ganz liebe Grüße an alle,

Tini 

4.9.08 00:37, kommentieren

Werbung


En nu: Nederlands praten ;)

Dus nu is het een feit: De volgende drie weken mag ik alleen maar Nederlands praten

Ich denke, dass der Sommerkurs gut wird. Sowohl der mündliche als auch der schriftliche Test war Ok. Mal sehen, in welche Gruppe ich komme.

Wow, und das Hotel ist echt super! Und das Essen erst. Außerdem gibts überall Kaffee- und Tee-Wagen. Für alle, die mit einem Stipendium hier sind, gabs außerdem vorher 50 Euro Taschengeld. Sehr genial!

Ik ben benieuwd wat er nog alles zal komen!

Doei en tot straks!

1 Kommentar 14.7.08 21:09, kommentieren

Ferien....

... oder Ähnliches

Ferienanfang und ein neuer Blogeintrag Die letzten Prüfungen sind mehr oder weniger gut über die Bühne gebracht. Mit ein bisschen Glück muss ich auch bei der Syntax- Prüfung nicht nochmal antreten. *auf Holz klopf* Bitte Daumen drücken!

Und dann ist es bald soweit: die große Remigration-Aktion wird gestartet. Vorher geht es allerdings noch für ein paar Tage nach Dänemark und für drei Wochen zum Zomercursus nach Zeist. Ich freu mich schon!!! Vor allem auf Entspannung pur, bevors dann ab Mitte August hart arbeiten heißt.

Die ersten Verabschiedungen habe ich schon hinter mir. War irgendwie ganz schön merkwürdig! Aber ich komme ja wieder (und das keine Drohung!).

1 Kommentar 1.7.08 15:41, kommentieren

Der Weg...

~Vorbereitungen und noch kein Ende~

Yeah! Gestern war der Vertrag endlich in der Post. Einziges Problem: Die Daten stimmen nicht...... (12. Aug. 2007 - 27. Jun. 2008) oder befinde ich mich gerade gar nicht in Wien und habe es nur noch nicht bemerkt? Naja, schick ich ihn halt zurück und warte auf die neue Version. Vielleicht steht dann ja auch ne höhere Gage drin

Ja, und dann hab ich vorher erfahren, dass ich mich unter Umständen privat versichern muss....Hoffen wir, dass es nicht so kommt, sonst ists mit Sparen und allem was ich sonst mit meinem Geld vorhatte erstmal Essig.

12.4.08 15:42, kommentieren

Im Anfang...

...war das Wort.

Wilkommen in meinem Blog.

Ich habe ihn eingerichtet, damit ihr während meines Auslandsjahres immer auf der Höhe seid! Kommentare sind natürlich sehr erwünscht.


Kuss, Tini

4.4.08 13:19, kommentieren